GESCHICHTE RSC UTTIGEN

Der Rollsport Club Uttigen, gegründet 1980, ist mit 8 aktiven Mannschaften und gegen 90 Spielern eine der grössten Vereine unter dem Dach des Schweizerischen Rollhockey-Verbandes.

 

Kurzer sportlich-geschichtlicher Abriss 1980 - 2018:
Die ersten grossen sportlichen Erfolge stellten sich erst ab 1990 ein. Im Jahre 1990, mit dem Aufstieg in die NLA, kam auch der 1. SM-Titel für den Club, wenn auch nur ein inoffizieller, nämlich derjenige der NLB.

1992 holten die Junioren Inter B unter Trainer Stefan Künzi den 1. offiziellen SM-Titel nach Uttigen! Ab 1992 bis heute konnte in jedem Jahr (ausser 2004/2005) mindestens eine Mannschaft den Titel holen. Nebst den 5 Titeln in der NLA, den 4 Reserve-Titeln und den 2 Cupsiegen des Damenteams holten sich erfreulicherweise vorwiegend die Nachwuchsmannschaften, und zwar in allen Kategorien, insgesamt 22 Schweizermeister-Titel!
 

1. Meisterschaftsjahr 1981
Die Meisterschaft des RSC Uttigen begann 1981 auf dem Hartplatz bei der Schulanlage am Auweg. Trainiert wurde unter den Fittichen von Spielertrainer Heinz Dolder 3x wöchentlich bis zum Start der Meisterschaft, davon 1x am Sonntag! Alle waren mit Begeisterung dabei und sahen ihre neue Sportart als Ergänzung und "Sommertraining" zum Eishockey. In der 1. Meisterschaft wurde der 5. Schlussrang erreicht.

 

1. Schweizermeister-Titel der NLA 1999
Nach dem Highlight mit dem Champions-League Heimspiel gegen den FC Barcelona folgte kurz darauf das bisherige grösste Highlight in der Geschichte des RSC Uttigen - der Gewinn des Schweizermeister-Titels der NLA!

joexsports website webmaster

KONTAKT

Rollsport Club Uttigen
Rollhockeyhalle Grüeneblätz
Thunstrasse 13
3628 Uttigen

© RSC UTTIGEN 2019

CREATED BY 

Joexsports_2017_white.png
Logos RC Devils_RC.PNG
RSC Uttigen.png
  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle