Weiterer Heimsieg für die Devils

Vor einer Woche wurden die Devils nach einem Sieg gegen Weil Tabellenführer. Nun kam mit dem RHC Vordemwald ein weiterer Favorit für die Playoffs Plätze nach Uttigen. Die Wäldler sind etwas stärker einzuschätzen als Weil, also musste man auf der Hut sein. Mit einem Pressing startete Vordemwald in die Partie, doch der Blitzstart gelang den Teufel. Nach knapp 2 Minuten traf Simon Rubi zur 1:0 Führung für seine Farben. Vordemwald presste auch nach dem Rückstand weiter doch das Bollwerk in der Defensive hielt stand. Timo Schertenleib war in der 8 Minute für das 2:0 zuständig, er brachte den (wie alle sagen Außenseiter) mit 2 Toren in Front. Die Teufel hatten das Spiel im Griff und es gelang Ihnen weiter gute Chancen zu kreieren. Die Wälder scheiterten Mal für Mal, weil Manuel Wenger im Tor sich nicht bezwingen liess. 2 Minuten vor der Pausensirene und einen Fehler des letzten Manns von den Teufel auf der Mittellinie zog ein Wäldler alleine aufs Tor und würgten den Ball beim Nachschuss irgendwie über die Linie. Der Anschlusstreffer für Vordemwald war geschafft und mit dem 2:1 ging es in die Pause.


Manch einer in der Halle dachte sicher das jetzt die Aufholjagd des Favoriten Vordemwald kommt, doch dies geschah nicht. Die Teufel waren an diesem Abend in der Defensive eine Mauer, alles wurde geblockt und Wenger im Tor war eine Wand. Auch in der 2 Halbzeit gelang den Devils ein Blitzstart. Nach 3 Minuten traf Simon Rubi durch einen Weitschuss ins Hohe Egg zum 3:1 und nur 2 Minuten später war es wieder Timo Schertenleib der das 4:1 erzielte. Vordemwald drückte weiter wie es sich für einen Favoriten gehört und gab die Hoffnung nie auf. Die letzten Minuten gehörten den Wäldler, sie bombardierten das Gehäuse der Teufel im Minuten Takt, doch Wenger hexte Vordemwald zur Verzweiflung. Ledentlich Patrick Moor konnte Wenger noch in der 43 Minute bezwingen. Das Teufelbollwerk hielt auch in den letzten Minuten stand und so konnten weitere 3 Punkte über die Zeit gebracht werden.

Nach 5 Spielen ungeschlagen an der Tabellenspitze der NLB, wer hätte das gedacht. Den Devils gelang es wieder durch eine starke Teamleistung weitere Punkte für das Ziel Playoffs. Nun geht es Schlag auf Schlag weiter und die Teufel aus Uttigen gastieren als Tabellenführer nächsten Freitag beim gossen Favoriten für den Aufstieg in Thun bei Thunerrstern.

Nächstes Spiel:

5.11.21 / 20.30 / Thunderstern : Devils.


Weitere Beiträge